14-tägige Gruppenreise

Reisebegleitung: Christian Trinko ab/bis Steyr

Termin:
Sa, 07.11.2020 – bis Fr, 20.11.2020

Details:
Download Flyer – Costa Rica

Bildergalerie:

Beschreibung:
Costa Rica – tropischer Regenwald, aktive und erloschene Vulkane, Nationalparks, traumhafte Karibik- und Pazifikstrände – das Paradies unter der Sonne Mittelamerikas bietet Natur pur! Eine unglaubliche Vielfalt an Tieren und Pfl anzen lädt jeden Reisenden dazu ein, einen traumhaften Urlaub in dieser friedlichen Gegend zu verbringen.

Abflugzeiten – Lufthansa:
7. Nov. Linz-Frankfurt 10:35-11:45 Uhr
8. Nov. Frankfurt-San Jose 13:30-19:10 Uhr
9. Nov. San Jose-Frankfurt 20:55-15:00+1 Uhr

Reiseablauf:

1. Tag: Linz – Frankfurt – San José (A)
Flug mit Lufthansa direkt nach San José de Costa Rica. Nach der Ankunft am Abend werden Sie von Ihrem deutsch sprechenden Reiseleiter empfangen und in Ihr Hotel gebracht.

2. Tag: San José – Guapiles – Tortuguero (F/M/A)
Noch vor dem Frühstück fahren Sie heute weiter über Siquirres nach Guápiles, wo Sie die Hauptstraße San José – Limón erreichen. Hier genießen Sie in einem Restaurant ein typisches Frühstück und fahren dann weiter in die Gegend von Caño Blanco oder La Pavona (je nach Wasserstand). Hier werden großflächig Bananen angebaut und Sie werden über Segen und Fluch der gelben Frucht interessante Details erfahren. Weiter geht es dann
per Boot über Kanäle und Flussläufe nordwärts nach Tortuguero, wo Sie in einer Dschungellodge die Zimmer beziehen und anschließend das Mittagessen genießen. Der
Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können sich entweder am Schwimmbad des Hotels entspannen, oder mit Ihrem Reiseleiter einen spontanen Ausflug in die Umgebung unternehmen.

3. Tag: Tortuguero Nationalpark (F/M/A)
Noch vor dem Frühstück genießen Sie eine Bootstour in den Kanälen des Tortuguero-Nationalparks – eine großartige Gelegenheit, um die zahlreichen Vogel- und Tierarten
der Gegend bei ihren morgendlichen Ritualen zu beobachten. Nach dem Frühstück steht
ein Spaziergang in den Gärten der Lodge auf dem Programm. Das Mittagessen
wird in der Lodge serviert. Nachmittags ist eine weitere Bootstour durch die Kanäle geplant. Mit etwas Glück können Sie inmitten der üppigen Vegeta􀆟 on Aff en, Faultiere, Schildkröten, Leguane und zahlreiche verschiedene Vogelartenentdecken.

4. Tag: Tortuguero – Guapiles – Puerto Viejo de Sarapiqui (F/M/A)
Nach dem Frühstück kehren Sie im Boot nach Caño Blanco/La Pavona
zurück und reisen dann im Privatbus weiter nach Guápiles, wo Sie zu Mittagessen. Anschliessend fahren Sie nach Puerto Viejo de Sarapiqui. Ihre Lodge liegt versteckt in tropischen Gärten und prächtigem Regenwald. Der Fluss Sarapiquí, in dem Sie auch baden können, führt direkt an der Lodge vorbei. Die Wanderwege sind in einwandfreiem
Zustand, falls Sie noch etwas spazieren gehen möchten. Am Abend dürfen Sie Ihr Abendessen selbst unter Anleitung eines einheimischen Koches selbst zubereiten.rleben Sie eine Einführung in die Welt der costaricanischen Küche!

5. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui (F/M)
Am Vormittag fahren Sie zum Tirimbina Reservat, wo Sie eine Wanderung und Schokoladentour erwartet. Lernen Sie bei dieser interessanten Tour den traditionellen
Herstellungsprozess von Schokolade kennen! Kakao, die legendäre Frucht aus Mittelamerika, ist nicht nur eine historische Währung von großer geschichtlicher Bedeutung, sondern stellte für die Maya, Azteken und andere mittelamerikanische
Kulturen eines der wichtigsten Produkte überhaupt dar. Zu Beginn der Tour unternehmen Sie eine kurze Wanderung in eine ehemalige Kakaoplantage, die sich in einem Teil des Tirimbina-Walds befindet. Früher wurde hier der Kakao auf traditionelle Weise angebaut,
die Kakaobäume wuchsen im Wald umgeben von anderen Baumarten. Unterwegs erhalten Sie viele interessante Informationen zur Natur- und Kulturgeschichte des Kakaobaums. Am Ziel angekommen können Sie dann den handwerklichen Prozess verfolgen, durch
den die Kakaofrucht zu Schokolade wird, während Sie mehr über präund postkoloniale Schokolade erfahren. Selbstverständlich kommt uch die Praxis dabei nicht zu kurz und Sie können verschiedene Arten von direkt vor Ort tradi􀆟 onell zubereiteter Schokolade selbst kosten! Nach Einbruch der Dunkelheit begeben Sie sich bei einer kleinen
Nachtwanderung auf die Spuren der Fledermäuse im Gebiet der Tirimbina Lodge (ca. 1,5 Stunden).

6. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – La
Fortuna (F/A)
Heute fahren Sie nach La Fortuna. Sie kommen an weitläufigen Plantagen
vorbei. Es werden unter anderem Orangen, Kokospalmen, Yucca, Macadamia-Nüsse, Papaya und vor allem Ananas angebaut. La Fortuna ist am Fuße des Vulkan Arenal gelegen. Dieser Ort ist bekannt für seine Thermalquellen, beeindruckenden Vulkan und malerischen Nationalpark. Sofern das We􀆩 er es erlaubt, können Sie schon von weitem einen atemberaubenden Ausblick auf den beinahe perfekten Kegel des Vulkans genießen.

7. Tag:  Arenal Nationalpark (F/A)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine einfache Wanderung durch den Arenal Nationalpark (ca. 1 ½ Stunden). Über erkaltete Lava wandern Sie auf felsigen Pfaden. Bei genauem Hinsehen entdecken Sie die Überreste kleiner Ausbrüche des gewaltigen Vulkans. Der Rest des Nachmittags frei für optionale Aktivitäten. Sie können einen optionalen Ausflug unternehmen oder im hoteleigenen Thermalbad entspannen.

8. Tag: La Fortuna – Monteverde (F/A)

Nach dem Frühstück setzen Sie die Reise fort und fahren zunächst entlang des Arenalsees – ein Stausee, der sich heute idyllisch in die sandie Hügellandschaft einbettet. Der Strom, der aus der Produktion hier entsteht, deckt über 50% des costaricanischen Bedarfes ab. Ab Tilarán wird der Weg ziemlich holprig. Entlang eines Hügelkamms erreichen Sie nach rund 35 km Santa lena und die Gegend von Monteverde auf rund 1‘400 Meter über Meer, aufgrund der Höhe kann es am Abend auch recht kühl werden. Sie beziehen die Zimmer in einem gemütlichen Berghotel. Am Nachmittag gegen 15:00 Uhr fi ndet eine Kaff eetour sta􀆩 . Kaff ee ist eng mit Costa Rica verbunden, so auch in Monteverde, wo qualitativ hochwertige Bohnen gewonnen werden. Sie erfahren auf dieser Tour alles über Kaff ee vom Anbau über den Verarbeitungs- bis zum Röstprozess. Sie können bei der
anschließenden Degustation Ihre Lieblingsbohne auswählen. Der herrliche Duft einer Tasse frisch aufgebrühten Kaff ees, der kräftige und unverfälschte Geschmack wird Sie ab sofort an Costa Rica erinnern.

9. Tag: Monteverde (F/A)

Heute steht das Erlebnis Nebelwald auf dem Programm. Er gedeiht in Höhen ab 1.400 Metern und zeichnet sich durch eine außerordentliche Biodiversität aus. Nebst hunderten von Baum- und Pfl anzenarten, sind hier auch über 350 Vogelarten zu sehen. Natürlich nicht alle auf einmal, aber doch einige Vertreter, darunter manchmal auch der sagenumwobene Göttervogel der Mayas, der Quetzal. Um dieses Naturparadies zu erleben, haben wir heute eine ganz besondere Art gewählt, nämlich ein Rundgang im Selvatura Reservat mit Hängebrücken. Diese sind problemlos zugänglich uns sind über Täler im Dschungel gespannt, so dass Sie Einblick in das Dschungeldach erhalten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

10. Tag: Monteverde – Manuel Antonio (F/A)

Heute setzen Sie Ihre Reise über Sardinal und Puntarenas bis nach Manuel Antonio fort. Am Nachmittag haben Sie Zeit, etwas auf eigene Faust zu unternehmen.

11. Tag: Manuel Antonio Nationalpark(F/A)
Heute erkunden Sie den Na􀆟 onalpark mit seiner nahezu bis ans Wasser reichende Vegetation. Der Park ist mit sieben Quadratkilometern der kleinste Costa Ricas. Er ist bekannt für seine vielen, nicht menschenscheuen Tiere. Neben über 350 verschiedenen Pfl anzenarten gibt es dort verschiedene Säugetierarten. Mit etwas Glück werden Sie Faultiere, Nasenbären, Kapuzineraffen und Gürtel􀆟 ere beobach-

12. Tag: Manuel Antonio – San José (F/A)
Der Vormittag steht nochmals zur freien Verfügung. Gegen Mittag machen Sie sich auf
den Weg zurück in die Hauptstadt des Landes. Auf dem Weg kommen Sie am Carara Na􀆟 onalpark vorbei, die Heimat wilder hellroter Aras. Vielleicht können Sie ein Exemplar bei der Vorbeifahrt bewundern. Im Hotel in San Jose angekommen können Sie nochmal losziehen und beispielsweise letzte Souvenirs für die lieben in der Heimat kaufen.

13. Tag: San José – Frankfurt – Linz (F)
Bevor Sie zum Flughafen gebracht werden, fahren Sie hinauf zum Vulkan Irazú. Die Reise beginnt mit einer Fahrt durch zahlreiche malerische Dörfer und vorbei an herrlichen Aussichtspunkten über das Zentraltal. Sie fahren auf einer beeindruckenden Bergstraße bis zum Gipfel des Vulkans Irazú, dessen Höhe von 3´432 m an klaren Tagen eine spektakuläre Sicht sowohl auf den Atlan􀆟 k als auch auf den Pazifi kermöglicht. Denken Sie daran, dass es aufgrund der Höhe hier recht kühl und windig sein kann. Zu gegebener Zeit werden Sie zum Flughafen gebracht für Ihren Rückfl ug mit
der Lufthansa nach Hause.

14. Tag: Ankun􀅌 in Linz. Ende einer schönen
Reise.

Leistungen:

  • Flüge mit Lufthansa von Linz über Frankfurt nach San José und zurück/
    Economy Class, 23kg Freigepäck, Bordeverpfl egung je nach Tageszeit
  • Alle Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 12 Übernachtungen in Hotels und
    Lodges der guten Mittelklasse mit Frühstück
  • 4x Mitagessen und 10x Abendessen (ohne Getränke)
  • qualifizierte Deutsch sprechende
  • Reiseleitung vor Ort (durchgehend)
  • Fahrten und Transfers in landestypischen klimatsierten Reisebussen (Fahrzeuggröße entsprechend der Teilnehmerzahl)
  • Ausflüge, Exkursionen und Besichtigungen wie beschrieben sämtliche Eintritte zu den angegebenen Besichtigungen
  • ausführliche und informative Reiseunterlagen inkl. Kofferband
  • 1 Reiseführer pro Buchung
  • Umweltbeitrag „Grünes Klima“
  • Reisebegleitung durch Christian Trinko ab/bis Steyr

Nicht inkludierte Leistungen

  • weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und weitere persönliche Ausgaben
  • optionale Aktivitäten
  • Versicherungen

Preise pro Person:
bei mindestens 20 Teilnehmern
im Doppelzimmer ca. € 3.590,-
Einzelzimmerzuschlag ca. € 590,-

Print Friendly, PDF & Email